VOS-Landesvorsitzender_Dr._Weisse_am_Tag_nach_dem_linksextremen_Angriff_-_Bild_1

Rosa-Luxemburg-Konferenz
 

Kardinal Meisner zweifelt an christlicher Ausrichtung der CDU

meisner.jpg_2046653656
Joachim Kardinal Meisner Foto: Erzbistum Köln

KÖLN. Der Kölner Erzbischof Joachim Kardinal Meisner hat der CDU abgesprochen, für christliche Wähler noch eine besondere Rolle zu spielen: „Die Wahlentscheidung muß natürlich jeder mit seinem Gewissen vereinbaren. Allerdings muß ich leider sagen, daß die CDU sich bei christlich denkenden Menschen zunehmend selbst entwurzelt.“

CDU nicht besser als SPD

Auch die Schwesterpartei CSU nimmt Meisner von der Kritik nicht aus: „Das barocke Gehäuse täuscht über manche Hohlheit hinweg.“ Dagegen berichtet der Kardinal, der in den achtziger Jahren Bischof von Berlin war, von einem „unverkrampften“ Verhältnis zum damaligen SPD-geführten Berliner Senat. „Beim derzeitigen Zustand der Parteien gibt es keine, die uns besonders nahesteht.“

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles