AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!

 

Jugendgewalt: Berliner CDU unterstützt Oberstaatsanwalt Reusch

Seibeld
Stellt sich hinter Reusch: Die rechtspolitische Sprecherin der Berliner CDU Cornelia Seibeld. Foto: CDU Steglitz-Zehlendorf

BERLIN. Die Berliner CDU hat sich hinter den Chef der Intensivtäterabteilung der Berliner Staatsanwaltschaft, Roman Reusch, gestellt. Die rechtspolitische Sprecherin der Berliner CDU, Cornelia Seibeld, sagte im RBB-Inforadio, sie halte es für möglich, daß Reusch im Amt bleiben könne. Wichtig sei nur, daß Personalquerelen jetzt beendet würden und die Abteilung ihre Arbeit zügig erfolgreich fortsetze.

Reusch war in die Kritik geraten, nachdem er sich für ein härteres Vorgehen gegen jugendliche Intensivstraftäter, vor allem ausländische, ausgesprochen hatte. Die Berliner Justizsenatorin Gisela von der Aue (SPD) hatte sich danach öffentlich von Reusch distanziert. Daraufhin hatte der Berliner Generalstaatsanwalt Ralf Rother eine Versetzung Reuschs ins Gespräch gebracht.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles