Anzeige
Anzeige

Demonstrationen in Roman-sur-Isère: Nach Haßverbrechen gegen Weiße: Frankreich verbietet rechte Gruppen

Demonstrationen in Roman-sur-Isère: Nach Haßverbrechen gegen Weiße: Frankreich verbietet rechte Gruppen

Demonstrationen in Roman-sur-Isère: Nach Haßverbrechen gegen Weiße: Frankreich verbietet rechte Gruppen

Der französische Innenminister Gérald Darmanin (Renaissance-Partei). Nach einer Demonstration, die als Reaktion des Angriffs auf Crepol stattfand, verbietet er rechte Gruppen.
Der französische Innenminister Gérald Darmanin (Renaissance-Partei). Nach einer Demonstration, die als Reaktion des Angriffs auf Crepol stattfand, verbietet er rechte Gruppen.
Der französische Innenminister Gérald Darmanin (Renaissance-Partei) Foto: picture alliance / abaca | Jumeau Alexis/ABACA
JF-Plus Icon Premium Demonstrationen in Roman-sur-Isère
 

Nach Haßverbrechen gegen Weiße: Frankreich verbietet rechte Gruppen

Nachdem Anhänger der französischen Rechten gegen Migrantengewalt demonstriert und einer von ihnen dafür krankenhausreif geschlagen wurde, reagiert nun der Innenminister – und verbietet drei rechte Organisationen. Über das Opfer von Crépol wird mehr bekannt.

IHR DIGITALER ZUGANG.

Einfach registrieren und weiterlesen.

JF Packshot Digital

  • Alle Artikel auf JF online frei
  • Die JF schon jeden Mittwoch als E-Paper und via App
  • Frei mitdiskutieren im Kommentarbereich der JF
JF Packshot Digital

Der französische Innenminister Gérald Darmanin (Renaissance-Partei) Foto: picture alliance / abaca | Jumeau Alexis/ABACA
Anzeige
Anzeige

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen