Gelbwesten in Paris
Bereits das fünfte Protestwochenende: Gelbwesten in den Seitenstraßen der Champs Elysées in Paris Foto: picture alliance / NurPhoto

„Gilets Jaunes“
 

Erneute Proteste in Frankreich

PARIS. In Frankreich haben am Sonnabend erneut tausende Menschen gegen Präsident Emmanuel Macron demonstriert. In Paris kamen nach Angaben des Innenministeriums etwa 2.200 „Gelbwesten“ zusammen, eine Woche zuvor waren es 10.000. Die Sprecherin der Polizei, Johanna Primevert, sprach im französischen Fernsehen von einer „schwächeren Mobilisierung“. Als Zeichen der Entspannung blieben im Gegensatz zum vergangenen Wochenende Touristenattraktionen wie der Eiffelturm, der Louvre und andere Museen geöffnet.

Dem Bild einer Beruhigung widersprechen Reporter und Augenzeugen in französischen Medien. So sei die vergleichsweise geringere Anzahl an Demonstranten auch darauf zurückzuführen, daß viele Autobahnen und Zufahrtsstraßen blockiert seien. Zahlreiche Demonstranten betonten auch nach diesem fünften Protestwochenende weiter machen zu wollen.

Zusammenstöße mit der Polizei

In Paris sind über das Wochenende 8.000 Sicherheitskräfte und 14 gepanzerte Wagen im Einsatz. Bisher kam es laut französischer Medien an mehreren Orten wie zum Beispiel vor der Oper oder auf der Champs Elysées zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit Demonstranten. Die Polizei setzte demnach Tränengas, Pfefferspray und Gummigeschosse ein. Bis zum Nachmittag wurden über 95 Protestierende vorläufig festgenommen.

Auch in Lyon, Bordeaux, Toulouse, Nantes und Marseille sowie in vielen ländlichen Regionen und an Grenzübergängen zu Belgien und Spanien protestierten zahlreiche Gelbwesten. Landesweit gingen rund 34.000 Menschen auf die Straßen, insgesamt wurden 69.000 Sicherheitskräfte mobilisiert.

Macron war zu Beginn der Woche auf die Demonstranten zugegangen und hatte unter anderem eine Erhöhung des Mindestlohns angekündigt. Weite Teile der Gelbwesten-Bewegung fordern jedoch weiterhin den Rücktritt Macrons. (gb)

Bereits das fünfte Protestwochenende: Gelbwesten in den Seitenstraßen der Champs Elysées in Paris Foto: picture alliance / NurPhoto
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles