Dänische Staatsbahnen (DSB): Zugverkehr wegen Asylbewerbern eingestellt Foto: picture-alliance / Newscom
Asylpolitik

Dänemark läßt Züge wieder rollen

KOPENHAGEN. Der Bahnverkehr zwischen Deutschland und Dänemark ist wieder aufgenommen worden. Seit Donnerstag dürfen wieder Züge von der Bundesrepublik aus nach Norden rollen. Ein erster Zug mit etwa 60 Asylbewerbern verließ am Morgen Flensburg in Richtung Kolding, berichtet der NDR

Am Mittwoch hatte Dänemark der Zugverkehr wegen steigender Zahlen von Asylbewerbern eingestellt. Die Bahngesellschaft war damit einer Bitte der Polizei nachgekommen.

Vor kurzem war es an der Grenze zu einem Zwischenfall gekommen, als sich mehrere hundert Asylbewerber weigerten, die Züge zu verlassen. Dänemark setzt zunehmend auf eine Abschreckung von Asylbewerbern. Unter anderem wurde die Sozialhilfe für Ausländer deutlich gekürzt. Die meisten der aus Deutschland eingereisten Asylbewerber wollen nach Schweden weiterreisen. (FA/krk)

Dänische Staatsbahnen (DSB): Zugverkehr wegen Asylbewerbern eingestellt Foto: picture-alliance / Newscom

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag