Markus Krall Freiheit oder Untergang

Katholische Kirche
 

Papst bestätigt Existenz einer Homo-Lobby im Vatikan

VATIKANSTADT. Papst Franziskus hat die Existenz eines Homosexuellen-Zirkels im Vatikan bestätigt. „Es ist die Rede von der Schwulen-Lobby, und es stimmt. Es gibt sie. Wir müssen sehen, was wir tun können“, sagte der Papst bei einer Privataudienz für lateinamerikanische Ordensleute. Die Äußerungen des Papstes sind über eine Mitschrift der Lateinamerikaner bekannt geworden und wurden am Dienstag auf einer chilenischen Internetseite veröffentlicht.

Vertreter des vom Papst empfangenen Verbandes bestätigten die Authentizität des Protokolls. Auch der Vatikan dementierte die Echtheit des Dokuments nicht. Gleichzeitig beklagte sich die Ordensvereinigung jedoch darüber, daß das Dokument in die Öffentlichkeit gelangte. Auch Papstsprecher Federico Lombardi weigerte sich unter Hinweis auf den privaten Charakter der Audienz, das Papier zu kommentieren.

Bereits seit Jahren wird über die Existenz und den Einfluß einer Homosexuellen-Lobby im Vatikan diskutiert. Zuletzt hatte es nach dem Rücktritt von Papst Benedikt XVI. Gerüchte gegeben, der Pontifex sei erpreßt worden. Vor allem italienische Medien hatten spekuliert, Benedikt sei über den angeblich großen Einfluß dieses Netzwerkes schockiert gewesen. (tb/ho)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles