katalane

Separatismus
 

Katalanen fordern Unabhängigkeit

katalane
Bis zu 1,5 Millionen Katalanen bildeten eine 400 Kilometer lange Menschenkette Foto: picture alliance/dpa

BARCELONA. Mit einer 400 Kilometer langen Menschenkette haben Katalanen die Unabhängigkeit von Spanien verlangt. Die Großdemonstration reichte von den Pyrenäen bis zur Nachbarregion Valencia.

Mehr als eine Million Katalanen demonstrierten am Mittwoch für ihre Unabhängigkeit. Die Demonstration gilt als eine der größten der spanischen Geschichte. Vorbild war die Menschenkette im Baltikum im August 1989, die den Unabhängigkeitsbestrebungen in Estland, Lettland und Litauen zum Durchbruch verhalf.

Spanische Regierung lehnt Referendum ab

Die Organisatoren der Menschenkette forderten, die 7,5 Millionen Katalanen über ihre Unabhängigkeit abstimmen zu lassen. Einer Umfrage zufolge gibt es eine Mehrheit für ein Loslösen von Spanien. Die spanische Regierung lehnt ein solches Referendum ab.

Katalonien ist eine der wirtschaftlich stärksten Regionen des Landes. Am 11. September 1714 wurde es gewaltsam in den spanischen Staat eingegliedert. Aus Trotz dagegen haben die Katalanen den 11. September bereits 1980 zum katalanischen Nationalfeiertag erklärt. Die Menschenkette wurde am Mittwoch exakt um 17.14 Uhr gebildet. Auch dies war eine Reminiszenz an das Jahr, in dem das Land seine Unabhängigkeit verloren hat. (rg)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles