Anzeige
AnzeigeLangen Müller, Fritz Söllner, Rechtsstaat, Freiheit, Energiekrise, Thilo Sarrazin

Urteil: Homo-Ehe bleibt in Italien verboten

Urteil: Homo-Ehe bleibt in Italien verboten

Urteil: Homo-Ehe bleibt in Italien verboten

Eheringe_Pixelio_S.Hainz
Eheringe_Pixelio_S.Hainz
Urteil
 

Homo-Ehe bleibt in Italien verboten

Eheringe_Pixelio_S.Hainz
Eheringe: In Italien werden homosexuelle Partnerschaften weiterhin nicht vom Staat anerkannt Foto: Pixelio/S.Hainz

ROM. Die Ehe zwischen Homosexuellen bleibt in Italien verboten. Das hat das italienische Verfassungsgericht am Mittwoch entschieden. Drei homosexuelle Paare hatten auf rechtliche Anerkennung ihrer Lebensgemeinschaft geklagt und sich dabei auf den verfassungsrechtlichen Gleichheitsgrundsatz berufen.

Zusätzlich hatten sich die Kläger auf europäische und internationale Verpflichtungen Italiens bezogen. Das Verfassungsgericht wies allerdings die Anträge als unzulässig oder nicht ausreichend begründet zurück. Die Urteilsbegründung soll in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. (FA)

> Österreich: Standesämter bleiben für Homo-Ehe tabu

Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.