Markus Krall Freiheit oder Untergang

 

Psychotest

Vor zehn Jahren widmet sich der Aufmacher der JUNGEN FREIHEIT dem „Wahnsinn von Jalta“. Die Autoren Martin Möller und Hans-Peter Rißmann gehen in ihrem Artikel den Ursachen für die „ethnischen Säuberungen“ der neunziger Jahre auf den Grund. Auf der Seite Forum schreibt Ansgar Hofacker über den „entzauberten Gott der Moderne“. Er beklagt, daß dem heutigen Protestantismus Sinn und Wesen des Heiligen verlorengegangen sei, und fordert eine „Wiederverzauberung“ Das Inferno von Dresden als Symbol des alliierten Bombenkrieges gegen Deutschland ist Thema auf der Seite Zeitgeschichte. Hansjörg Heckel und Jürgen Mohn schildern detailliert den Ablauf der Zerstörung der sächsischen Elbmetropole am Ende des Krieges und gehen auch auf die kontroverse Diskussion um die Opferzahlen ein. Unbeschwerter geht es auch in dieser Ausgabe auf der letzten Seite mit dem JF-Psychotest zu. Hier hat der Leser der Zeitung endlich Gelegenheit, sich selbst zu erkennen. Eine Frage lautet: „Dein Nachbar hat das Neue Deutschland abonniert. Wie reagierst Du?“ Marcus Schmidt

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles