Biokompatibel

Das Schweizer Unternehmen „disk2go“ fertigt Lösungen für Transport und mobile Speicherung von Daten. Aber bitte mit Stil! Darum bietet die Alpenfirma  USB-Sticks mit künstlichem Aroma (Limette, Apfel, Mango, Cappuccino)! Da können nervöse Manager heutzutage wenigstens zeitgemäß auf dem Datenstick statt auf dem alten Bleistift kauen. Jetzt wirbt der Betrieb mit einem Öko-Speicherstift, der zu 75 Prozent biologisch abbaubar ist! Sicherheitshalber erklärt das Unternehmen: „Es besteht keine Gefahr, daß Ihnen der BIO-DRIVE während des normalen Gebrauchs vermodert.“ Wozu das gut sein soll? Die PR-Abteilung preist die Innovation als „aktiven Beitrag im nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt.“ Dabei läßt die Erwähnung von „Partnern in Asien“ wohl eher auf Zusammenarbeit mit dem Fernen Osten schließen, dessen Umweltstandards fragwürdig sind. Wenn Schweizer Unternehmen den Datenstick schon mit anderen Werkzeugen zum „Gadget“ (dt. technische Spielerei) kombinieren, dann doch besser mit dem Taschenmesser! Und tatsächlich: Die Traditionsschmiede Victorinox präsentiert mit dem Modell „Presentation Pro“ ein Messer mit allem, was man im Büro braucht: USB-Speicher, Laserpointer, „Bluetooth“-Modul, Fingerdruck-Leser und – Nagelfeile!

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles