Ruhrn

Das Ruhrgebiet wird Kulturhauptstadt 2010. Weil der mit mehr als fünf Millionen Menschen größte Ballungsraum Deutschlands aber strukturelle Probleme hat, ihre Potentiale auszuschöpfen, wünschten sich die 53 Revierstädte einen Werbespruch, der internationale Investoren und junge Fachkräfte begeistern soll. Der Initiativkreis Ruhr, eine Arbeitsgemeinschaft aus 67 Unternehmern, beauftragte die Düsseldorfer Werbeagentur Grey (Kunden u.a.: e.on, O2, Odol) mit dem Werbespruch.Die Texter dichteten: „Ruhrn – Team-Work-Capital“. Nix verstanden? Die Menschen im Revier auch nicht. Aber die Jury meint: „Der Slogan ist an Komplexität kaum zu überbieten.“ Nicht zu überbieten sind jedenfalls die Negativstimmen: Auf den Straßen im Pott und in den Internetforen tobt die Kumpelseele! Aber auch Fachleute kritisieren die eine Million Euro teure Dachmarken-Kampagne: Ein Slogan, den man erst erklären muß, taugt nichts. Außerdem ist nicht einmal klar, wie man ihn überhaupt ausspricht: „Ruhr hoch n“ oder „Ruhr to the power of n“? Für besondere Irritation sorgt das Wort „Capital“. Viele wissen nicht, daß es auf englisch Hauptstadt heißt, und fragen, welches Kapital hier wohl gemeint ist: Das „Humankapital“ von Nokia oder das in Liechtenstein?

EIKE-Konferenz Wissenschaftlich gegen den Klimairrsinn!
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles