Neue Paparazzi

Ist an Ihnen gerade ein Tornado vorbeigezogen? Hatten Sie Ihre Kamera zur Hand? Haben Sie vielleicht gerade das Titelbild für morgen geschossen?“ Falls ja: „Schicken Sie Ihr Foto an augenzeuge.de. Wenn Ihr Foto in der Zeitschrift Stern veröffentlicht wird, erhalten Sie bis zu 1.000 Euro Honorar. Außerdem präsentiert augenzeuge.de Ihr Foto auf dieser Website und kümmert sich darum, Ihr Foto auch anderen Medien zum Kauf anzubieten.“ Für die einen ist es die neue lukrative Art des Geldverdienens, für die anderen die überzogene Form des Paparazzitums. Prämien winken, und man legt sich auf die Lauer, um als Bild-Leser-Reporter 500 Euro zu kassieren. Dann sieht man sie – die Prinzessin mit der Katze an der Leine und den Starkoch mit der Nackten. Die Konkurrenz für professionelle Fotoreporter steigt. Ebenso das Entsetzen eines Bild-Reporters, der einer Wahlkampfveranstaltung in Berlin beiwohnte – und nichts geschah. Nichts? Er erspähte NPD-Aktivisten, die per Mobiltelefon Bilder schossen. Was haben die damit vor, fragte Bild einen Tag später?

Ahriman Verlag
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles