Netzeitung

Wer hätte sich noch vor Jahr und Tag erträumen lassen, daß man durch so etwas wie das Internet mit anderen Computern globale Verbindung aufnehmen könnte, geschweige denn, daß es die vielfältigsten Aufgaben erfüllen oder gar als Tageszeitung herhalten würde! Nun hat das norwegische Verlagshaus Orkla Media einen ersten Expansionsschritt nach Deutschland unternommen, indem das Osloer Unternehmen das Onlineformat Netzeitung.de von dem bisherigen Eigentümer BrunoMedia übernahm. Die Netzeitung gilt als Vorzeigeobjekt für einen wirtschaftlich erfolgreichen Online-Journalismus, wenngleich das Angebot im Vergleich zu Printmedien etwas mau wirkt; es besteht seit fünf Jahren und verzeichnet etwa eine Million Besuche monatlich. Der neue Eigentümer generiert Jahresumsätze von mehr als einer Milliarde und besitzt in seiner Heimat als Mehrheitseigentümer unter anderem 31 regionale Zeitungen. Auf dem dänischen Markt gibt Orkla über 60 Zeitschriften heraus, in Polen beansprucht man rund 20 Prozent Marktanteil bei den Tageszeitungen. In Zeiten abwandernder Industrien dürfte das hiesige Engagement eine sprichwörtlich gute Nachricht sein, begrüßt Euer EROL STERN

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles