Zwei Lager

Es durchzieht die Geschichte der Menschheit, daß wir fast immer genau zwei Lager haben. Das trifft zwar im Wesentlichen auf die politischen Einstellungen zu, äußert sich jedoch auch bei anderen Themen in ähnlich fanatischen Stammtischdiskussionen und nährt kilometerlange Fäden von Chat-Foren. Als ich meinen ersten PC erwarb, konkurrierte "meine" Fraktion stets mit der der Amiga-Nutzer, die wenigen Exoten mit Atari ST hatten genug mit ihren Rivalen aus der Mac-Riege zu tun. Als der Amiga ausgerottet war, erhielten wir einen neuen Gegner: das Linux-Lager. Das sind vorwiegend Studenten und Schüler, die daraus ein Politikum machen, ein jedermann frei zugängliches und im Wesentlichen nicht urheberrechtsgeschütztes Betriebssystem zu verwenden und Jehovas Zeugen, die gleich versuchen, Microsoft-Nutzer zu missionieren. Diese Debatten könnt Ihr Euch in etwa so fruchtbar vorstellen wie das ewige Streitthema, ob nun Opel oder VW bzw. Mercedes oder BMW die besseren Autos baut. Da bei den Handies SonyEricsson nur noch eine untergeordnete Rolle spielt, beharkt man sich jetzt fortwährend, ob nun Siemens oder Nokia die glücklichere Hand bei den Mobiltelefonen hat. Nicht weniger verhärtet sind auch die Fronten bei den Besitzern von PDAs, wobei allmählich die Windows-CE-Bruderschaft den Palm-Usern zahlenmäßig überlegen wird. Langeweile in Bus oder Bahn? Schaut Euch um, es gibt genug potentielle dialektische Gegner, die genau das andere System benutzen! Grönemeyer oder Westernhagen, D-Netz oder E-Netz, Warsteiner oder Beck´s feindbildet Euer EROL STERN

EIKE-Konferenz Wissenschaftlich gegen den Klimairrsinn!
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles