Anzeige
Anzeige

Rundfunkkommission: GEZ-Beitrag könnte wegen Inflation steigen

Rundfunkkommission: GEZ-Beitrag könnte wegen Inflation steigen

Rundfunkkommission: GEZ-Beitrag könnte wegen Inflation steigen

Steigt der GEZ-Beitrag erneut? (Symbolbild) Foto: picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON
Steigt der GEZ-Beitrag erneut? (Symbolbild) Foto: picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON
Steigt der GEZ-Beitrag erneut? (Symbolbild) Foto: picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON
Rundfunkkommission
 

GEZ-Beitrag könnte wegen Inflation steigen

MAINZ. Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) hat eine weitere Erhöhung der Beiträge für ARD und ZDF nicht ausgeschlossen. „Die Höhe des Rundfunkbeitrags wird in erster Linie vom Auftrag bestimmt. Wenn man angesichts der gegenwärtigen Inflationsrate die Kostenentwicklung hochrechnet, ist es keine Überraschung, daß die Beiträge nominal steigen könnten“, sagte KEF-Chef Martin Detzel der FAZ. Das gelte selbst bei Berücksichtigung der Einsparmöglichkeiten.

Laut dem Ökonom lagen die Rundfunkgebühren in den vergangenen Jahren unter den Inflationsraten. Zudem verursache die Digitalisierung teilweise höhere Kosten. „Und auch die Mitarbeiter haben natürlich einen Anspruch auf eine angemessene Vergütung“, gab er zu Bedenken.

GEZ-Beitrag liegt derzeit bei 18,36 Euro

Während der Corona-Pandemie und durch den Ausbruch des Ukraine-Krieges sei die Bedeutung der öffentlich-rechtlichen Sender gewachsen. „Das zeigt sich auch an der Zunahme des Informationsangebots und der Nutzungszahlen“, betonte Detzel.

Bereits im Februar 2020 hatte die KEF zu einer Erhöhung des Rundfunkbeitrags geraten. Er wurde nach längerer Auseinandersetzung vergangenen Sommer von 17,50 Euro auf 18,36 angehoben. Die Regierung in Sachsen-Anhalt hatte dagegen zunächst ein Veto eingelegt. Das Bundesverfassungsgericht beanstandete später die von dem Land blockierte Erhöhung. (ag)

Steigt der GEZ-Beitrag erneut? (Symbolbild) Foto: picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles