Historisch falsche Besetzung in der Netflix-Serie "Bridgerton" Foto: picture alliance / Everett Collection | ©Netflix/Courtesy Everett Collection
Historisch falsche Besetzung in der Netflix-Serie „Bridgerton“ Foto: picture alliance / Everett Collection | ©Netflix/Courtesy Everett Collection

JF-Plus Icon Premium Netflix
 

Eine neue Realität schaffen

Transexuelle Bankräuber, schwarze Adelige in der Viktorianischen Zeit: Netflix setzt in seinen Serien zunehmend auf Diversity und Regenbogenideologie. Mit Folgen für die Casting-Praxis. Doch ob BLM oder LGBTQ, die Überfrachtung mit woken Plots und Figuren verfälscht nicht nur die Geschichte, sondern widerspricht auch der gesellschaftlichen Realität.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Historisch falsche Besetzung in der Netflix-Serie „Bridgerton“ Foto: picture alliance / Everett Collection | ©Netflix/Courtesy Everett Collection
EIKE-Konferenz Wissenschaftlich gegen den Klimairrsinn!
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles