Medien

ZDF verläßt „Netz-gegen-Nazis“

Bild_1_06
Internetseite „Netz-gegen-Nazis“: ZDF beendet Medienpartnerschaft Screenshot: JF

MAINZ. Das ZDF hat die Medienpartnerschaft mit dem „Netz-gegen-Nazis“ beendet. Ein Sprecher des Senders teilte mit, daß die Beteiligung „offiziell bereits zum 30. Juni 2009“ beendet worden sei.

Dies erfolgte „aus rein formalen und nicht aus inhaltlichen Gründen“. Von Anfang an sei „klar vereinbart worden, daß das ZDF das Projekt – wie viele andere auch – nur befristet als TV-Partner unterstützt“, heißt es in einem Schreiben, das der JUNGEN FREIHEIT vorliegt.

Darin betont der Sender außerdem, daß die Initiative „in keiner Weise finanziell unterstützt“, sondern nur „publizistisch begleitet“ worden sei.

„Gesellschaftliche Diskussion ermöglicht“

Das „Netz-gegen-Nazis“ ist nach eigenen Worten „ein großes, interaktives Webportal, in dem alle wichtigen Fragen zum Rechtsextremismus diskutiert und beantwortet werden sollen“.

Kritiker – darunter der Ehrenpräsident des Deutschen Fußballbundes Gerhard Mayer-Vorfelder – empörten sich vor allem darüber, daß auf dieser Plattform immer wieder Konservative in einen Topf mit Rechtsextremisten geworfen werden.

Das ZDF hatte letztes Jahr in einem Schreiben an die JUNGE FREIHEIT erklärt, es unterstütze das „Netz-gegen-Nazis“, weil es „Demokratie und Toleranz“ fördere und „die gesellschaftliche Diskussion über die Gefahren und Ursachen des Rechtsextremismus“ ermögliche. (vo)

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load