Nordrhein-Westfalen

Kreisliga: Polizei ermittelt nach Schlägerei mit zwei Schwerverletzten

OLFEN. Während eines Kreisliga-Spiels im nordrhein-westfälischen Olfen sind am Sonntag acht Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Rund 20 Spieler mit ihren Anhängern der Gastmannschaft Herta Recklinghausen griffen nach dem Schlußpfiff ihre Gegner von Westfalia Vinnum an, teilte die Polizei mit.

Der Vereinsvorsitzende der Heimmannschaft sprach gegenüber der Bild-Zeitung von „wilden Jagdszenen“. Die Angreifer hätten auch auf Menschen eingetreten, die bereits am Boden lagen. Ein Vinnumer Betreuer habe einen doppelten Kieferbruch erlitten, dem Vater eines Spielers sei der Oberschenkel gebrochen worden.

Nicht der erste Vorfall dieser Art

Die Mannschaft von Herta Recklinghausen soll größtenteils aus Spielern mit libanesischem Migrationshintergrund bestehen. Die Spieler seien bereits in der Vergangenheit auffällig geworden.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. In Nordrhein-Westfalen war es in den vergangenen Monaten wiederholt zu Ausschreitungen bei Kreisligaspielen gekommen. (ag)

Der Fußball geriet in Olfen zur Nebensache (Symbolbild) Foto: picture alliance/xim.gs

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

All articles loaded
No more articles to load

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load