Polizist mit Handschellen (Symbolbild) Foto: picture alliance
Versuchte Vergewaltigung

Hamburger Polizei faßt mutmaßlichen Seriensextäter

HAMBURG. Polizisten haben in Hamburg einen mutmaßlichen Seriensextäter aus Afrika festgenommen. Der 34jährige aus Guinea soll in der Nacht zu Dienstag versucht haben, eine junge Frau zu vergewaltigen, berichtet die Polizei.

Die 23jährige war demnach von dem Angreifer attackiert und zu Boden gerissen worden. Anschließend versuchte der Täter, sie zu mißbrauchen. Als sich die Frau wehrte, ließ er von ihr ab und raubte ihre Jacke.

Weiterer Angriff kurz zuvor

Alarmierte Sicherheitskräfte nahmen den Verdächtigen kurz darauf fest. Er hatte die Jacke des Opfers bei sich. Seine genaue Identität wird noch überprüft.

Zuvor war es in der Hansestadt zu einem ähnlichen Übergriff gekommen. Eine 34jährige war ebenfalls am Montag abend von einem Schwarzafrikaner bedrängt worden, der versucht habe, sexuelle Handlungen an ihr vorzunehmen. Als ein Passant durch Schreie der Frau auf die Situation aufmerksam wurde, flüchtete der Täter. Ermittler prüfen, ob der Verhaftete auch für diesen Übergriff verantwortlich ist. (ag)

Polizist mit Handschellen (Symbolbild) Foto: picture alliance

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

aktuelles