Absperrung

Wiesbaden
 

Tödliche Messerattacke: Polizei fahndet nach Tätern

Absperrung
Nach den tödlichen Messerstichen fahndet die Polizei nach den flüchtigen Tätern Foto: Pixelio/Matthias Balzer

WIESBADEN. Nach den tödlichen Messerstichen auf einen 19 Jahre alten Wiesbadener am vergangenen Wochenende fahndet die Polizei weiterhin nach den Tätern. Der 19jährige Auszubildende war in der Nacht zu Sonnabend zusammen mit einem 18 Jahre alten Bekannten von einer Grillfeier in einem Schrebergarten zu einer Tankstelle gelaufen, um dort noch einige Dinge zu kaufen.

Auf dem Rückweg gerieten sie aus bislang unbekannten Gründen mit zwei etwa 20 Jahre alten Männern in Streit. Einer von ihnen zückte darauf hin ein Messer und stach auf die beiden Wiesbadner ein. Dabei wurde der 19jährige tödlich, sein Begleiter schwer verletzt.

Die laut Polizei vom 18jährigen Opfer sowie von weiteren Zeugen als „dunkelhäutig“ und „mit dunklen, kurzen Haaren“ beschriebenen Tätern konnten unerkannt entkommen. Derzeit fahndet die Polizei mit Flugblättern nach ihnen. Zudem seien weitere Hinweise von Zeugen eingegangen, sagte ein Sprecher der JF. Diese würden momentan ausgewertet. Ob eine konkrete Spur dabei sei, könne er aber noch nicht sagen. (krk)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles