Der Deutsche Werberat rügte den Landkreis Schmalkalden-Meiningen wegen des Werbespruchs „Prachtregion.de“ auf den Trikothosen der Volleyballerinnen Foto: picture alliance/nordphoto
Politische Korrektheit

„Sexistische Trikotwerbung“: Werberat rügt Thüringer Landkreis

BERLIN. Der Deutsche Werberat hat den Thüringer Landkreis Schmalkalden-Meiningen wegen sexistischer Werbung gerügt. Grund ist der Werbespruch „prachtregion.de“, der auf den Trikothosen der Volleyballerinnen des Bundesligisten VfB 91 Suhl prangt, berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Der Schriftzug über dem Gesäß der Sportlerinnen reduziere sie auf ihr Äußeres und sei eine Sexualisierung der Spielerinnen, teilte das Selbstkontrollorgan der Werbebranche mit.

Der Werberat wollte das Argument der verantwortlichen Landrätin Peggy Greiser (parteilos), der Slogan sei witzig gemeint, nicht gelten lassen. Werbung dürfe doppeldeutig sein, aber Personen nicht herabwürdigen. Greiser nannte die Rüge gegenüber dem MDR eine „gravierende Fehleinschätzung“. Demnach haben auch die Spielerinnen nichts gegen die Werbung auf ihrem Gesäß einzuwenden. (ag)

Der Deutsche Werberat rügte den Landkreis Schmalkalden-Meiningen wegen des Werbespruchs „Prachtregion.de“ auf den Trikothosen der Volleyballerinnen Foto: picture alliance/nordphoto

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

All articles loaded
No more articles to load

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load