Wettlauf

Nach einem jahrelangen Studienaufenthalt in den Vereinigten Staaten kehrt der junge Kolumbianer José Guiterrez (Roberto Urbina) in seine Heimat und zu seiner Familie zurück. Schon bald spürt er die Atmosphäre von Gewalt im Land, die stärker denn je ist, am eigenen Leib. Nach einem Diskothekenbesuch wird er auf dem Heimweg mit seiner Freundin von zwei maskierten Männern überfallen, entführt und in den Dschungel nahe der Grenze zu Uruguay verschleppt. Nachdem die Entführer sich bei Josés Eltern gemeldet und ihre Lösegeldforderung von einer halben Million Dollar präsentiert haben, engagieren die Eltern ein Team aus ehemaligen CIA- und FBI-Agenten, das sich auf Verhandlungen mit Entführern spezialisiert hat und gleichzeitig mit Hilfe einiger Ex-Delta-Force-Kämpfer versucht, den Entführten zu befreien. Es beginnt ein atemberaubender Wettlauf um Josés Leben … „Towards Darkness — Dem Ende entgegen“, der 2007 entstandene Debütfilm des jungen Regisseurs Antonio Negret, wurde auf mehreren lateinamerikanischen Filmfestivals ausgezeichnet. Neben Negrets Regie ist dies vor allem den beiden großartigen Schauspielern Roberto Urbina und America Ferrera zu verdanken. Dabei ist der Film kein Thriller im üblichen Sinne des Genres, sondern weit mehr ein halbdokumentarisches Drama. In neunzig Minuten spielt sich vor den Augen des Zuschauers das Leiden einer Familie und eines ganzen Landes ab. Vor der schwelenden Bürgerkriegssituation zwischen Staat, Armee, Polizei und den „rechten“ Paramilitärs auf der einen und den Narco-Banden, der Entführungsindustrie und den in Drogenhandel und Menschenraub involvierten linken Terrororganisationen auf der anderen Seite entwickelt sich ein ebenso faszinierendes wie erschreckendes Kaleidoskop der Gewalt. Negrets Blick auf diesen Dschungel aus Terror, Verbrechen und Gewalt ist jedoch nicht der einer bitteren sozialkritischen Anklage. Vielmehr zeigt er mit dem in eine Katastrophe mündenden Ende, wie der Zerfall einer Gesellschaft in verschiedene Subsysteme, die nur durch das Schweigen zusammengehalten werden, sämtliche Versprechungen von Freiheit und Sicherheit zusammenbrechen läßt. Je allgegenwärtiger und umfassender Gefahr und Bedrohung sind, um so tiefer dringen sie in die Seelen der Menschen ein und lassen schließlich keinen Fluchtpunkt mehr offen. Als Extras bietet die DVD einen Originaltrailer, „Making of“, Diashow und Trailershow. DVD: Towards Darkness — Dem Ende entgegen, Koch Media, München Plannegg 2008, Laufzeit: ca. 88 Minuten

Ahriman Verlag
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles