Das Kreuz steht fest

Ihre Wurzeln reichen bis ins 11. Jahrhundert zurück. Reformation, Aufklärung, Französische Revolution, Kulturkampf, Säkularisation – seit bald tausend Jahren trotzt die katholische Ordensgemeinschaft der Kartäuser den Zumutungen der Weltgeschichte. Ihr Wahlspruch lautet: Stat crux, dum volvitur orbis – Das Kreuz steht fest, während die Welt sich dreht. Von dieser Standfestigkeit und christlichem Beharrungsvermögen kündet – im Gegensatz zu heutiger Orientierungslosigkeit (siehe untenstehenden Beitrag) – der über 160 Minuten lange Film „Die große Stille“ von Philip Gröning. Das Epos über die „Grande Chartreuse“, das Mutterkloster des Schweigeordens, lief letztes Jahr im Kino (JF 47/05) und ist soeben im X-Verleih auf DVD erschienen. Das bereits mehrfach preisgekrönte Werk, das gänzlich auf Musik und Kommentar verzichtet, erhält nun am kommenden Dienstag in Warschau die Auszeichnung „Europäischer Filmpreis 2006“ in der Kategorie „Beste Dokumentation“.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles