JF Buchdienst Mythos Energiewende
94668022
Herstellung der Nord Stream 2 Pipeline auf Rügen: Deutsche Unternehmen lehnen US-Sanktionen ab Foto: dpa

Studie
 

Deutsche Unternehmen lehnen Rußland-Sanktionen ab

MOSKAU. Ein Großteil der deutschen Wirtschaft lehnt die neuen US-Sanktionen gegen Rußland ab. Dies geht aus einer Studie der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) hervor, die dazu 193 deutsche Unternehmen befragt hatte.

52 Prozent der Konzerne gaben an, von den Sanktionen betroffen zu sein. Gleichzeitig beurteilen 97 Prozent die US-Sanktionen mit „eher negativ“ oder „eindeutig negativ“. Zwölf Prozent der Unternehmen befürchten schwere Umsatzeinbußen. Trotzdem wollen fast drei Viertel an ihrem Engagement in Rußland festhalten.

„Die neuen Sanktionen schweben wie ein Damoklesschwert über den deutschen Unternehmen“, sagte der AHK-Vorstandsvorsitzende Matthias Schepp am Mittwoch bei einer Präsentation in Moskau. Sie würden bedrohlicher als die alten Sanktionen eingestuft, die die USA 2014 im Zuge des Ukraine Konflikts beschlossen hatte. Zugleich forderte er Bundesregierung und EU-Kommission zum Handeln auf.

Projekt Nord Stream 2 ist bedroht

Der US-Kongreß hatte Rußland Ende Juli neue Wirtschaftssanktionen auferlegt. Sie richten sich insbesondere gegen den russischen Energiesektor. Betroffen ist etwa das Pipeline-Projekt Nord Stream 2, das russisches Gas durch die Ostsee nach Deutschland bringen soll. Auch die BASF-Tochter Wintershall ist an dem Milliardenprojekt beteiligt.

Kritiker werfen den USA vor, lediglich ihr eigenes Gas nach Europa verkaufen zu wollen. „Ich kann mich des Eindrucks nicht verwehren, daß Nord Stream 2 auf halber Strecke verhindert werden soll“, bemerkte AHK-Präsident und Chef des österreichischen Energiekonzerns OMV, Rainer Seele. (ha)

Herstellung der Nord Stream 2 Pipeline auf Rügen: Deutsche Unternehmen lehnen US-Sanktionen ab Foto: dpa
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles