Joachim Kuhs

 

Roland Zoss, Schriftsteller und Musiker

Wo möchten Sie am liebsten sein?

Da, wo ich gerade bin!

Wofür lassen Sie alles stehen und liegen?

Für ein Tiramisu-Dessert mit einer sinnlichen Frau.

Was bedeutet Heimat für Sie?

Musik und Menschen mit gleicher Wellenlänge. Der Geruch von Schweizer Schnee.

Was ist Ihnen wichtig im Leben?

Das innere Kind nie zu verlieren und mit anderen auszuleben.

Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben?

Nie sollst du so tief sinken, um vom Kakao, durch den man dich zieht, auch noch zu trinken!

Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt?

„Nada Brahma“ von Joachim Berendt und „Stadt in der Wüste“ von Antoine de Saint-Exupéry.

Welche Musik mögen Sie?

Jede Musik, bei der man noch schwitzt zum Spielen.

Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen?

Der Urknall (respektive in der Schweiz der Apfelschuß von Wilhelm Tell).

Was möchten Sie verändern?

Mich selber immer neu.

Woran glauben Sie?

An die Liebe und die Kraft der Natur.

Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben?

Daß es nichts Wichtigeres gibt als den Respekt vor allem Leben.

Welche Bedeutung hat der Tod für Sie?

Fragen Sie mich, wenn ich ihm begegnet bin.

Roland Zoss, 57, studierte Ethnologie, Sprachen, Musik und Zeichen in Bern und Avignon und unternahm ausgedehnte Reisen durch Asien, Australien, Lateinamerika. Seit 1979 veröffentlicht er (Kinder-)Lieder, Gedichte und Erzählungen. Arbeitet als Lehrer für Rockmusik, Deutsch und Literatur in Bern. Große Verdienste um die Weiterentwicklung des zeitgenössischen Deutschschweizer Dialekt-Kinderliedes. Mitglied des Schweizer PEN-Clubs. www.rolandzoss.com

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles