Johann Braun, Universitätsprofessor

Wo möchten Sie am liebsten sein?

In der Zukunft – wenn ich gleich anschließend wieder zurück dürfte.

Wofür lassen Sie alles stehen und liegen?

Ich lasse nicht alles liegen und stehen.

Was bedeutet Heimat für Sie?

Kulturelle Verwurzelung und lebensweltliche Kraftquelle.

Was ist Ihnen wichtig im Leben?

Langfristig angelegte Pläne verwirklichen zu können.

Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben?

Widerstandskraft und Beharrlichkeit.

Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt?

Hegel, „Grundlinien der Philosophie des Rechts“.

Welche Musik mögen Sie?

Bach, Beethoven, Schubert, Wagner.

Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen?

Die Entdeckung der Gentechnologie – davon haben bisher alle Diktatoren geträumt.

Was möchten Sie verändern?

Mich – allerdings nicht mit gentechnischen Mitteln.

Woran glauben Sie?

Daß unsere Freiheit im Dienst eines Weltenplans steht, den zu finden und zu erfüllen uns aufgegeben ist.

Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben?

Den Wunsch, vor einem höchsten Urteil bestehen zu können.

Welche Bedeutung hat der Tod für Sie?

Wenn das, was in mir war, heraus ist: Erfüllung. Vorher: Unglück.

Prof. Dr. Johann Braun, Jahrgang 1946, lehrt Zivilprozeßrecht, Bürgerliches Recht und Rechtsphilosophie an der Universität Passau. Zuletzt veröffentlichte er das Buch „Wahn und Widerstand. Über die innere Verfassung der Bundesrepublik Deutschland“ (Hohenrain Verlag, Tübingen).

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles