Joachim Kuhs

 

Benjamin Jahn Zschocke, Künstler

Wo möchten Sie am liebsten sein?

Auf dem Zauberberg im Liegestuhl.

Wofür lassen Sie alles stehen und liegen?

Für eine gewisse Berliner Studentin, die sich wohl gerade in ihrem Seminar langweilt.

Was bedeutet Heimat für Sie?

Die Wurzel jedes Menschen.

Was ist Ihnen wichtig im Leben?

Die Kraft zu haben, den eigenen Weg zu gehen.

Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben?

Stets das Unmögliche zu versuchen, um das Mögliche zu erreichen.

Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt?

Witold Gombrowicz: „Kosmos“.

Welche Musik mögen Sie?

Authentische Musik. Derzeit besonders gern Hauschka: „Ferndorf“.

Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen?

Fangfrage! Wie will man das beurteilen, ohne anmaßend zu wirken? Und das auch noch in meinem Alter.

Was möchten Sie verändern?

Das für mich Änderbare.

Woran glauben Sie?

An die Vernunft.

Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben?

Den eigenen Kopf nutzen. Disziplin. Natürliche Geschlechterrollen.

Welche Bedeutung hat der Tod für Sie?

Bis dahin sollte all das umgesetzt sein, was man sich für sein Leben vorgenommen hat.

Benjamin Jahn Zschocke, Jahrgang 1986, ist freischaffender Künstler und kommt aus Chemnitz. www.benjaminjahnzschocke.de

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles