IVW-geprüft

Die Geschichte der JUNGEN FREIHEIT war immer auch eine Geschichte der großen Sprünge in ihrer Entwicklung. Ob Umstellungen der Erscheinungshäufigkeit (zweimonatlich, monatlich, wöchentlich), Formatänderungen (von DIN A 5 bis zum jetzigen Großformat), Umzüge von Verlag und Redaktion (von Freiburg über Potsdam nach Berlin), Layoutreformen – alle diese Ereignisse markieren wichtige Etappen auf dem Weg der JF. Jetzt haben wir die nächste große Hürde genommen. Seit dieser Woche unterliegt die Zeitung der sogenannten IVW-Prüfung. Das Kürzel steht für die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. , eine 1949 gegründete unabhängige Einrichtung, die von ihren Mitgliedern – Medienunternehmen, Werbungtreibenden sowie Werbe- und Media-Agenturen – getragen wird. Zweck der IVW ist die Erhebung, Kontrolle und Bereitstellung der Verbreitungsdaten von Medien – eine Art Gütesiegel der Branche. Im Klartext: Wie die meisten anderen Zeitungen und Zeitschriften lassen wir ab sofort unsere Auflagenzahlen regelmäßig von der IVW überprüfen – und veröffentlichen (im Internet unter www.ivw.de). Damit bieten wir allen Lesern und Geschäftspartnern ein größtmögliches Maß an Offenheit, Transparenz und Verläßlichkeit.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles