AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!

 

Klaus Zeitler, Politiker

Wo möchten Sie am liebsten sein? In meiner Heimatstadt Würzburg. Wofür lassen Sie alles stehen und liegen? Für meine Familie. Was bedeutet Heimat für Sie? Nähe, Freunde und Verpflichtung. Was ist Ihnen wichtig im Leben? Verläßlichkeit, Arbeit, Lebensfreude, Frau, Kinder und Enkelkinder. Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben? Furchtlosigkeit, Pflichtbewußtsein und Liebe. Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt? „Die Welt von Gestern“ von Stefan Zweig, „Der Kampf der Kulturen“ von Samuel P. Huntigton, „Die Globalisierungsfalle“ von Martin Schumann und vieles von François Lelord. Welche Musik mögen Sie? Benny Goodman, Mahalia Jackson, Mozart und Beethoven. Welches Ereignis ist für die Welt das entscheidendste gewesen? Der Urknall und die Erschaffung der Menschheit. Was möchten Sie verändern? Die Arroganz der Political Correctness. Woran glauben Sie? An der Welten Lauf. Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben? Liebe, Mut und Fleiß. Welche Bedeutung hat der Tod für Sie? Den Übergang. Dr. Klaus Zeitler , 77, ist Jurist. Der ehemalige SPD-Politiker war von 1968 bis 1990 Oberbürgermeister von Würzburg. Nach 33 Jahren verließ er enttäuscht seine Partei und war zeitweilig Mitglied der Republikaner. Heute vertritt er als Gemeinderat eine unabhängige Wählerliste.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles