Alternative für Deutschland Spenden

 

Nike Wagner, Kulturwissenschaftlerin

Wo möchten Sie am liebsten sein? In den Armen meines Mannes. Wofür lassen Sie alles stehen und liegen? Für einen Fototermin mit meinen Geschwistern. Was bedeutet Heimat für Sie? Gute deutsche Sätze. Was ist Ihnen wichtig im Leben? Spielerisch zu bleiben. Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben? Die Idee ästhetischer Perfektion. Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt? Karl Kraus, „Die Fackel“. Welche Musik mögen Sie? Alte, klassische, romantische, moderne, zeitgenössische. Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen? Die Erfindung des Mitleids. Was möchten Sie verändern? Die Proportionen der Kulturbudgets in den Haushalten. Woran glauben Sie? An das „Quia absurdum“. Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben? Gute Manieren bei Tisch und relationistische Wahrheitsbegriffe. Welche Bedeutung hat der Tod für Sie? Keine. Null. Nichts. Zu vermeiden. Dr. Nike Wagner , 61, arbeitet seit 1975 als freiberufliche Kulturwissenschaftlerin. Sie ist die Ururenkelin des Komponisten Franz Liszt, Urenkelin von Richard Wagner und drittes Kind des Opernregisseurs Wieland Wagner. Sie promovierte über den Kulturkritiker Karl Kraus. Als Autorin bekannt wurde sie mit dem Band „Wagner Theater“ (1998), der sich dem Ineinandergreifen von Familien-, Werk- und Kulturgeschichte bei Richard Wagner widmet. Zu ihren zahlreichen Publikationen gehört außerdem das Buch „Traumtheater“ (2001). Seit 2004 ist sie künstlerische Leiterin des „pèlerinages“ Kunstfests Weimar, das dieses Jahr vom 25. August bis 17. September stattfindet. Internet: www.kunstfest-weimar.de

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles