Günter Schabowski: „Die Mauer war der Anfang vom Ende“

Günter Schabowski war SED-Spitzenpolitiker und galt als möglicher Nachfolger Erich Honeckers – dann verkündete er am 9. November 1989 die Öffnung der Mauer. Im großen Interview mit der heute in Berlin erscheinenden Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT sagt Schabowski: „Die Mauer war der Anfang vom Ende. Wenn ein Staat glaubt, aus Gründen der Selbsterhaltung Menschen erschießen zu müssen, dann hat er sein Daseinsrecht verwirkt.“

Er habe als ehemaliger SED-Spitzenpolitiker zwar keine persönliche, wohl aber politische Verantwortung für die Mauer getragen und bekenne sich heute dazu. Viele ehemalige Politiker der DDR, wie Egon Krenz, seien bis heute unfähig einzugestehen, daß sie sich damals geirrt hätten, so Schabowski. Heute sei er Antikommunist, weil er das System genau kennengelernt habe.

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load