Anzeige
Anzeige

JUNGE FREIHEIT exklusiv: Silvester-Krawalle: Vornamen bleiben geheim – AfD klagt

JUNGE FREIHEIT exklusiv: Silvester-Krawalle: Vornamen bleiben geheim – AfD klagt

JUNGE FREIHEIT exklusiv: Silvester-Krawalle: Vornamen bleiben geheim – AfD klagt

Vornamen bleiben geheim: In der Silvester-Nacht kam es in Berlin zu schweren Ausschreitungen. Dutzende Polizisten und Feuerwehrleute wurden verletzt.
Vornamen bleiben geheim: In der Silvester-Nacht kam es in Berlin zu schweren Ausschreitungen. Dutzende Polizisten und Feuerwehrleute wurden verletzt.
In der Silvesternacht kam es in Berlin zu schweren Ausschreitungen. Dutzende Polizisten und Feuerwehrleute wurden verletzt. Foto: picture alliance/dpa/TNN | Julius-Christian Schreiner
JF-Plus Icon Premium JUNGE FREIHEIT exklusiv
 

Silvester-Krawalle: Vornamen bleiben geheim – AfD klagt

Der Berliner Senat weigert sich, die Vornamen der Tatverdächtigen aus der Silvesternacht zu nennen. Die Antwort auf eine parlamentarische AfD-Anfrage lehnt die Regierung ab. Die Partei will klagen.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

In der Silvesternacht kam es in Berlin zu schweren Ausschreitungen. Dutzende Polizisten und Feuerwehrleute wurden verletzt. Foto: picture alliance/dpa/TNN | Julius-Christian Schreiner
Anzeige
Anzeige

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles