Anzeige
Anzeige

Bundeskriminalamt: So viele politisch motivierte Straftaten wie seit 20 Jahren nicht mehr

Bundeskriminalamt: So viele politisch motivierte Straftaten wie seit 20 Jahren nicht mehr

Bundeskriminalamt: So viele politisch motivierte Straftaten wie seit 20 Jahren nicht mehr

Linksradikale auf einer 1.-Mai-Demonstration (Archivbild)
Linksradikale auf einer 1.-Mai-Demonstration (Archivbild)
Linksradikale auf einer 1.-Mai-Demonstration (Archivbild) Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres
Bundeskriminalamt
 

So viele politisch motivierte Straftaten wie seit 20 Jahren nicht mehr

BERLIN. Die Zahl der politisch motivierten Straftaten in Deutschland hat im vergangenen Jahr den höchsten Stand seit 20 Jahren erreicht. Das Bundeskriminalamt registrierte mehr als 47.300 Fälle, ergab eine Anfrage des AfD-Abgeordneten Martin Hess an das Bundesinnenministerium.

Gemäß den vorläufigen Daten, die sich aufgrund von Nachtrags- oder Korrekturmeldungen noch ändern können, stieg die Zahl gegenüber dem Vorjahr um sechs Prozent. Mehr politisch motivierte Straftaten gab es demnach das vorige Mal im Jahr 2001.

Aus der Antwort des Innenministeriums, die der JF vorliegt, geht zudem hervor, daß die Zahl der linksextremen Gewalttaten wie schon im Jahr davor höher war als die der rechtsextremen. Zuerst hatte die Deutsche Presse-Agentur darüber berichtet.

AfD-Funktionäre am häufigsten Opfer

Von den 9.152 linken Straftaten zählten 1.066 zu den Gewaltdelikten. Bei den rechten Straftaten waren es 882 von 19.151. Hierbei liegt die Zahl der Straftaten insgesamt vor allem aufgrund der sogenannten Propagandadelikte, wie etwa das Zeigen verfassungswidriger Symbole, deutlich höher. 1.047 politisch motivierte Gewalttaten konnten keiner Kategorie zugeordnet werden.

Linke Gewalttäter (16 Fälle) waren laut Bundeskriminalamt auch an mehr Angriffen auf Amts- oder Mandatsträger verantwortlich als rechte (fünf Fälle). Opfer waren hierbei zehn Funktionäre der AfD, je zwei der Grünen und der CDU sowie ein Linken-Politiker.

Auch bei Attacken auf die Polizei sieht die Statistik ähnlich aus. Hier zählten die Sicherheitsbehörden mehr als 1.700 linke Straftaten (586 Gewalttaten) und 1.170 rechte (139 Gewalttaten). Je zwei Angriffe auf Sicherheitsbehörden waren den Ermittlern zufolge links- und rechtsmotiviert. (ls)

Linksradikale auf einer 1.-Mai-Demonstration (Archivbild) Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag