Anzeige
Anzeige

Störung bei Kartenzahlungen: Ohne Bargeld können viele Deutsche derzeit nicht einkaufen

Störung bei Kartenzahlungen: Ohne Bargeld können viele Deutsche derzeit nicht einkaufen

Störung bei Kartenzahlungen: Ohne Bargeld können viele Deutsche derzeit nicht einkaufen

Bezahlung mit EC- und Kreditkarte ist vielfach nicht möglich. Bargeld bleibt unabdingbar. Foto: picture alliance / Peter Kneffel/dpa
Bezahlung mit EC- und Kreditkarte ist vielfach nicht möglich. Bargeld bleibt unabdingbar. Foto: picture alliance / Peter Kneffel/dpa
Störung bei Kartenzahlungen
 

Ohne Bargeld können viele Deutsche derzeit nicht einkaufen

BERLIN. Bereits seit Dienstag funktioniert in vielen Geschäften die Bezahlung mit EC- und Kreditkarten nicht. Kunden können ihre Einkäufe nur mit Bargeld oder Handy-Apps bezahlen. „Die Störungen dauern an“, bestätigte ein Sprecher des Finanzdienstleisters Concardis gestern abend. Wer kein Bargeld dabei hatte, konnte auch am Himmelfahrtstag zum Beispiel seine Tankfüllung nicht bezahlen. Das gibt einen Vorgeschmack darauf, was passiert, wenn Münzen und Scheine einst abgeschafft sein werden. Menschen ohne Bezahl-Apps auf Handys wären in solchen Fällen vom Einkauf ausgeschlossen.

Verantwortlich für die Störung sind Probleme mit der Software von Verifone. Dort ist offenbar ein sogenannter Zertifikatsfehler aufgetreten. „Wir warten weiter auf Signale von Verifone“, hieß es bei Condardis und anderen Dienstleistern. Doch das US-Unternehmen reagiert bislang auf Anfragen nicht. Daher ist unklar, wie lange die Störung noch anhält. Angeblich arbeite man an einer Beseitigung. Doch allein die lange Dauer spricht dafür, daß es sich um ein ernsthaftes Problem handelt. Betroffen sind nur Einzelhandelsgeschäfte, die mit Karten-Terminals von Verifone arbeiten.

Kritik vom Handelsverband

Sowohl Aldi Nord als auch Edeka und die Drogeriekette Rossmann machten die Probleme, die seit Dienstag abend auftreten, am Mittwoch öffentlich. Der Handelsverband Deutschland (HDE) betonte, daß die Betriebe auf den reibungslosen Ablauf der Bezahlprozesse angewiesen sind und mahnte eine Lösung an. Wann die kommt, bleibt im dunkeln. Daher sollten sich Kunden, die nicht per Telefon über einen QR-Code bezahlen können, mit Bargeld eindecken, bevor sie einkaufen gehen. (fh)

Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen