Anzeige
GEZ-Zwangsgebühren sofort abschaffen!
Anzeige

Migranten-Gewalt: Mord an CDU-Funktionärin: „Flüchtling“ in U-Haft

Migranten-Gewalt: Mord an CDU-Funktionärin: „Flüchtling“ in U-Haft

Migranten-Gewalt: Mord an CDU-Funktionärin: „Flüchtling“ in U-Haft

In diesem Haus in Wennigsen bei Hannover wurde das Ehepaar ermordet. Die Polizei nahm nun einen 2015 als "Flüchtling" ins Land gekommenen Einwanderer fest.
In diesem Haus in Wennigsen bei Hannover wurde das Ehepaar ermordet. Die Polizei nahm nun einen 2015 als "Flüchtling" ins Land gekommenen Einwanderer fest.
In diesem Haus in Wennigsen bei Hannover wurde das Ehepaar ermordet. Die Polizei nahm nun einen 2015 als „Flüchtling“ ins Land gekommenen Einwanderer fest. Foto: picture alliance/dpa | Str
Migranten-Gewalt
 

Mord an CDU-Funktionärin: „Flüchtling“ in U-Haft

HANNOVER. Wegen Doppelmordes hat ein Richter in Niedersachsen jetzt Haftbefehl gegen einen 2015 als „minderjähriger Flüchtling“ eingereisten Iraker erlassen. Der heute 23jährige Ayas Illias A. soll Kfz-Meister Karsten U. und dessen Frau, die CDU-Funktionärin Sabine U., umgebracht haben. Das Verbrechen an dem 59 und 60 Jahre alten Ehepaar geschah Mitte Juni im Wohnhaus der beiden in Wennigsen bei Hannover.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, daß der Iraker die Eheleute aus Habgier erstochen hat. Sabine U. war Schriftführerin im örtlichen CDU-Verband. Ihr Mann hatte vor zehn Monaten seine Auto- Werkstatt an den Einwanderer verkauft. Laut Bild sollte A. dafür „mehr als 300 000 Euro“ bezahlen. Die Polizei vermutet, daß er das nicht konnte und mit dem Mord seine Schulden loswerden wollte.

Ermittlungen wegen illegaler Einreise

Offenbar, um von sich abzulenken, hatte A. kurz nach der Tat selbst die Polizei gerufen. Er gab an, sich um das Ehepaar Sorgen zu machen, weil der Mann nicht wie verabredet in der Werkstatt erschienen war – angeblich um zu helfen. Der Iraker soll noch eine weitere Werkstatt und sogar ein Einfamilienhaus erworben haben. Woher A. all das Geld hatte, wird nun ermittelt.

Gegen Ayas Illias A. ermittelten die Behörden 2015 wegen illegaler Einreise. Das Verfahren wurde jedoch eingestellt. (fh)

In diesem Haus in Wennigsen bei Hannover wurde das Ehepaar ermordet. Die Polizei nahm nun einen 2015 als „Flüchtling“ ins Land gekommenen Einwanderer fest. Foto: picture alliance/dpa | Str
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen