Anzeige
Anzeige

Versorgerschiff „Ocean Viking“: EU-Kommission rügt Italien für Umgang mit Bootsmigranten

Versorgerschiff „Ocean Viking“: EU-Kommission rügt Italien für Umgang mit Bootsmigranten

Versorgerschiff „Ocean Viking“: EU-Kommission rügt Italien für Umgang mit Bootsmigranten

Die Migranten auf dem Versorgerschiff "Ocean Viking" befinden sich auf dem Weg nach Frankreich, weil sie in Italien nicht an Land gehen dürfen
Die Migranten auf dem Versorgerschiff "Ocean Viking" befinden sich auf dem Weg nach Frankreich, weil sie in Italien nicht an Land gehen dürfen
Die Migranten auf dem Versorgerschiff „Ocean Viking“ befinden sich auf dem Weg nach Frankreich Die EU-Kommission hat Italien für seinen Umgang mit dem Schiff angegriffen Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Vincenzo Circosta
Versorgerschiff „Ocean Viking“
 

EU-Kommission rügt Italien für Umgang mit Bootsmigranten

BRÜSSEL. Die EU-Kommission hat den Umgang Italiens mit dem norwegischen Flüchtlingsschiff „Ocean Viking“ gerügt, das im Mittelmeer Migranten einsammelt. „Die EU-Kommission fordert die sofortige Ausschiffung aller geretteten Personen, die sich an Bord der Ocean Viking befinden, an den nächstgelegenen sicheren Ort“, teilte die Kommission am Mittwoch mit. Italien hatte zuvor seine Häfen für vier Schiffe von Flüchtlingshilfsorganisationen wie „Mission Lifeline“ gesperrt.

Die Situation an Bord der von der Initiative „SOS Mediterranee“ betriebenen „Ocean Viking“ habe mittlerweile ein „kritisches Niveau“ erreicht und müsse dringend angegangen werden, um eine „humanitäre Tragödie“ zu verhindern, betonte die EU-Kommission weiter. „Die rechtliche Verpflichtung zur Rettung und zum Schutz von Menschenleben auf See ist klar und eindeutig, unabhängig von den Umständen, die dazu führen, daß sich Menschen in einer Notlage befinden.“

Italien stichelt gegen Frankreich

Das Versorgerschiff „Ocean Viking“ befindet sich derzeit vor der korsischen Küste auf dem Weg nach Frankreich. Der Kursänderung war ein diplomatischer Eklat vorhergegangen: Die italienische Regierung hatte sich demonstrativ bei Frankreich für die Aufnahme der Migranten bedankt, ohne daß die französische Regierung jemals ein solches Angebot gemacht hätte.

Der Bürgermeister der südfranzösischen Stadt Marseille, Benoît Payan, äußerte unterdessen, seine Stadt stehe bereit, ihren Hafen für das Schiff zu öffnen. „Die schiffbrüchigen Kinder, Frauen und Männer an Bord der „Ocean Viking“ müssen gerettet werden“, twitterte er am Mittwoch. Frankreich müsse Verantwortung übernehmen. (fw)

Die Migranten auf dem Versorgerschiff „Ocean Viking“ befinden sich auf dem Weg nach Frankreich Die EU-Kommission hat Italien für seinen Umgang mit dem Schiff angegriffen Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Vincenzo Circosta
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag