Conservare Communication „Grüner Mist“ – nein danke! #GrünerMist 2021
Hunderte Polizisten sind bei der Razzia gegen die Clans im Einsatz Foto: picture alliance/dpa | Christophe Gateau
Hunderte Polizisten sind bei der Razzia gegen die Clans im Einsatz Foto: picture alliance/dpa | Christophe Gateau

Zwei Festnahmen
 

Clan-Razzia: Hunderte Polizisten durchsuchen Wohnungen in Berlin

BERLIN. Rund 500 Polizisten und Spezialeinsatzkräfte haben am Donnerstag morgen in Berlin und Brandenburg 25 Wohnungen und weitere Immobilien durchsucht. Die Razzia richtet sich gegen den Drogen- und Waffenhandel sowie Auseinandersetzungen zwischen arabischen und tschetschenischen Clans, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Berlin mit. Die Beamten nahmen zwei Personen fest.

Neben der Landespolizei, dem Bundeskriminalamt und der Bundespolizei ist auch die Steuerfahndung im Einsatz. Die Behörden setzen im Kampf gegen die kriminellen Großfamilien auch auf die Beschlagnahmung von Immobilien und ermitteln wegen Finanzvergehen.

Polizei befürchtet Bandenkrieg der Clans

Die Verdächtigen sollen zu einer Bande gehören, die große Drogenmengen in Lagerhallen nach Brandenburg gebracht und von dort zum Verkauf nach Berlin transportiert hat, berichtete die Bild-Zeitung. Die Ermittler seien den mutmaßlichen Drogenhändlern durch die Entschlüsselung von Chatnachrichten auf die Spur gekommen.

Hintergrund der Durchsuchungen sind laut Generalstaatsanwaltschaft „Körperverletzungen zwischen den beschuldigten Angehörigen einer arabischstämmigen Großfamilie und russischen Staatsangehörigen tschetschenischer Herkunft im November 2020“. Damals befürchtete die Polizei einen Bandenkrieg zwischen Arabern und Tschetschenen in der Hauptstadt. So hätten Ermittlungen ergeben, daß Personen zur Verstärkung ihrer jeweiligen Seite aus anderen Bundesländern angereist seien. (ag)

Hunderte Polizisten sind bei der Razzia gegen die Clans im Einsatz Foto: picture alliance/dpa | Christophe Gateau
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles