Polizisten am Fundort der Leiche sowie der mutmaßliche Täter Ali Bascha Fotos: dpa/Polizei Wiesbaden
Wiesbaden

Fall Susanna F.: Staatsanwaltschaft erhebt Mordanklage gegen Ali Bashar

WIESBADEN. Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden hat im Mordfall Susanna F. Anklage gegen den Verdächtigen Ali Bashar erhoben. Der irakische Flüchtling soll die 14 Jahre alte Jugendliche im vergangenen Mai nahe einer Wiesbadener Asylunterkunft vergewaltigt und anschließend getötet haben.

Die Tat hatte bundesweites Aufsehen erregt. Der 21 Jahre alte mutmaßliche Mörder war zunächst mit seiner Familie in den Irak ausgereist. Dort hatten ihn kurdische Sicherheitsbehörden festgenommen und nach Deutschland ausgeliefert.

Angeklagter soll mit weiterem Flüchtling Kind vergewaltigt haben

In einem weiteren Verfahren muß sich Bashar wegen schweren Kindesmißbrauchs in zwei Fällen verantworten. Einige Tage vor und nach dem Mord an der Schülerin soll er laut Ermittlungen ein elfjähriges Mädchen aus dem Flüchtlingsheim mißbraucht und vergewaltigt haben.

Gemeinsam mit Bashar habe sich ein mindestens 14 Jahre alter afghanischer Flüchtling ebenfalls an dem Mädchen vergriffen. Gegen ihn hat die Staatsanwaltschaft zudem Anklage wegen weiterer Sexualstraftaten gegen das Mädchen erhoben. In einem Fall soll auch der wegen seines Alters strafunmündige Bruder von Bashar sich an dem Kind vergangen haben. (ag)

Polizisten am Fundort der Leiche sowie der mutmaßliche Täter Ali Bascha Fotos: dpa/Polizei Wiesbaden

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load