Christenverfolgung

Deutschland bietet Asia Bibi Asyl an

BERLIN/KÖLN. Deutschland hat nach Angaben des CDU-Bundestagsabgeordneten Heribert Hirte der in Pakistan mit dem Leben bedrohten Christin Asia Bibi Asyl gewährt. „Vor wenigen Minuten habe ich die Nachricht bekommen, daß die Bundesregierung jetzt für Asia Bibi und ihre engste Familie eine Aufenthaltszusage gegeben hat, sodaß die Entscheidung jetzt bei Asia Bibi liegt, ob sie nach Deutschland kommen kann und möchte“, sagte Hirte am Mittwoch dem Domradio.

Sie habe nun die Wahl, in welches westliche Land sie ausreisen wolle. Zuvor hatten Politiker von AfD und CDU Asyl für die fünffache Mutter gefordert.

Freispruch nach jahrelanger Haft

Das Oberste Gericht Pakistans hatte Ende Oktober das Todesurteil gegen die Katholikin aufgehoben. Sie war 2010 wegen angeblicher Gotteslästerung verurteilt worden. Die Vorwürfe seien juristisch schwach begründet und Bibi deswegen aus der Haft zu entlassen, hatte das Gericht die Entscheidung begründet.

Zuvor war bereits über Kanada als mögliches Asylland für Bibi spekuliert worden. Großbritannien hatte der Aufnahme der verfolgten Christin eine Absage erteilt. (tb)

Demonstration gegen die Freilassung Asia Bibis in Karachi Foto: picture alliance / AP Photo

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load