Niedersachsen

AfD-Chef Meuthen mit gefrorener Torte attackiert

HITTFELD. Mutmaßliche Linksextremisten haben AfD-Chef Jörg Meuthen im niedersächsischen Hittfeld mit einer gefrorenen Torte attackiert. Das Geschoß habe den Politiker am Hinterkopf getroffen und leicht verletzt, berichtete ein Zeuge auf Facebook.

Der brandenburgische Landtagsabgeordnete Steffen Königer (AfD) schrieb in dem sozialen Netzwerk von linksextremistischen Sprechchören. Die mutmaßlichen Täter seien von der Polizei verhaftet und wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt worden, teilte Königer mit.

Laut Polizei handelt es sich bei dem Tortenwerfer um einen 17 Jahre alten Mann, der als Angehöriger der linken Szene polizeibekannt sei. Er wurde noch am Abend im Beisein von Erziehungsberechtigten befragt. Gegen ihn ermittelt der Staatsschutz wegen gefährlicher Körperverletzung.

Meuthen, der während seines Auftritts attackiert worden war, setzte seine Rede nach einer Unterbrechung fort. Er war anläßlich einer AfD-Veranstaltung nach Hittfeld gereist. Die Polizei ermittelt zudem gegen eine 18 Jahre alte Frau und fünf Männer im Alter von 18 und 22 Jahren wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. (ls)

AfD-Chef Jörg Meuthen Foto: picture alliance/dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

All articles loaded
No more articles to load

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load