Bayerische Polizeiuniform (Symbolbild)
Bayerische Polizeiuniform: Die Beamten ermitteln wegen sexueller Belästigung gegen einen Asylbewerber Foto: dpa

Übergriff auf Kinderspielplatz
 

Asylbewerber belästigten junge Mädchen

NEUNBURG VORM WALD. Die bayerische Polizei hat mehrere Übergriffe auf minderjährige Mädchen in Neunburg vorm Wald aufgeklärt. Bei den Tätern handelt es sich nach Polizeiangaben um einen syrischen und einen irakischen Asylbewerber. Sie attackierten ihre  Opfer im Stadtpark und auf einem Kinderspielplatz.

„Bei dem Mann, der die beiden Mädchen sexuell belästigte, handelt es sich um einen 22jährigen syrischen Asylbewerber“, teilte die Behörde mit. Sein irakischer Begleiter, der die Übergriffe fotografierte, soll nicht aktiv beteiligt gewesen sein. Die Taten ereigneten sich demnach bereits am 5. und 15. Mai. Dabei hatten sie die 14jährigen Mädchen „unsittlich berührt“ und versucht, sie zu küssen. Beide entkamen.

Nachdem ein Vater eines der Opfer die beiden Täter wiedererkannte, wurde den Männern verboten, den Stadtpark und den Kinderspielplatz zu betreten. Die Beamten nahmen die Personalien auf, verzichteten jedoch auf eine Festnahme, sagte ein Sprecher der Polizei der JUNGEN FREIHEIT. „Wir ermitteln derzeit wegen sexueller Nötigung und Beleidigung.“ (ho)

Bayerische Polizeiuniform: Die Beamten ermitteln wegen sexueller Belästigung gegen einen Asylbewerber Foto: dpa
EIKE-Konferenz Wissenschaftlich gegen den Klimairrsinn!
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles