Personalmangel

Tausende verurteilte Verbrecher frei

BERLIN. Wegen Personalmangels laufen in Berlin tausende rechtskräftig verurteilte Verbrecher frei herum. Das geht aus einer Antwort des der Staatsanwaltschaft auf eine Anfrage des Abgeordneten Benedikt Lux (Grüne) hervor. Demnach befinden sich 1.464 Straftäter trotz Haftbefehls auf freiem Fuß, berichtet die BZ. Hinzu kommen 5.058 offene Haftbefehle, bei denen es sich um Ersatzfreiheitsstrafen handelt.

„Es kann nicht sein, daß so viele Kriminelle, darunter auch Schwerstkriminelle, frei herumlaufen können. Diese Tatenlosigkeit ist verantwortungslos“, ärgerte sich Lux gegenüber der Zeitung. „Der Justizsenator und der Innensenator haben diese Stadt nicht im Griff.“ Rund die Hälfte der ausgesetzten Haftbefehle ist älter als ein Jahr. „Das erschüttert den Rechtsstaat, wenn ein verurteilter Straftäter so lange auf freiem Fuß ist.“

Aus Polizeikreisen wird Personalmangel für die Situation verantwortlich gemacht: „Das liegt daran, daß wir zu schlecht besetzt sind“, sagte ein Polizist. „Wir brauchen einfach mehr Personal, damit wir auch bei alten Sachen handeln können.“ Die tatsächliche Zahl der nicht inhaftierten Kriminellen dürfte noch höher liegen, da in der Statistik Strafbefehle nur nach Fall und nicht nach Täter gezählt werden. (FA)

Polizisten führen einen Mann in Handschellen ab: In Berlin bald auf freiem Fuß? Foto: picture alliance / dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load