Joachim Kuhs
Spargelernte in Deutschland
Spargelernte in Deutschland: Immer mehr Geld für Kinder im Ausland Foto: picture alliance

Umfrage
 

Deutsche gegen Kindergeldzahlungen für Saisonarbeiter

HAMBURG. Die Mehrheit der Deutschen lehnt Kindergeldzahlungen für im Ausland lebende Kinder von Saisonarbeitern ab. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Stern waren 69 Prozent der Befragten dagegen, daß in Deutschland arbeitende EU-Ausländer Kindergelt erhalten, selbst wenn deren Kinder nicht hierzulande leben. 26 Prozent fanden dies richtig.

Besonders hoch war die Ablehnung der Regelung unter Anhängern der Alternative für Deutschland. Hier sprachen sich 90 Prozent gegen die Zahlungen aus. Bei der Union waren es 76 Prozent. Die meisten Befürworter fanden sich dagegen unter den Anhängern der FDP, von denen 45 Prozent die Kindergeldzahlungen für gerechtfertigt hielten.

Merkel für Regelung

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte vergangene Woche die Regelung verteidigt. „Es gilt, daß in Deutschland tätige Bürger der Europäischen Union im Grundsatz einen Anspruch auf Kindergeld haben“, sagte sie der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Hintergrund ist die Diskussion um steigende Antragszahlen, vor allem von Osteuropäern.

So war die Anzahl polnischer Kinder, für die der deutsche Staat Kindergeld zahlt, obwohl sie im europäischen Ausland leben, in den vergangenen Jahren um mehr als 800 Prozent gestiegen. Die Zahl der Antragsberechtigten rumänischen Kinder stieg seit 2012 um mehr als 10.000 Prozent. (krk)

Spargelernte in Deutschland: Immer mehr Geld für Kinder im Ausland Foto: picture alliance
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles