489px-Peer-steinbrueck-mai2008-bonn

Bundestagswahl 2013
 

Steinbrück soll SPD-Kanzlerkandidat werden

489px-Peer-steinbrueck-mai2008-bonn
Peer Steinbrück: Kanzlerkandidat der SPD Foto: peter schmelzle/Wikimedia Lizenz: https://bit.ly/4vZVni

BERLIN. Die SPD wird voraussichtlich mit dem ehemaligen Finanzminister Peer Steinbrück in den Bundestagswahlkampf 2013 ziehen. Frank-Walter Steinmeier, Fraktionschef der Sozialdemokraten im Bundestag, steht demnach nicht als Spitzenkandidat zur Verfügung, berichtet die Bild-Zeitung.

Bereits am kommenden Montag soll Parteichef Sigmar Gabriel Steinbrück im Parteivorstand offiziell als Kanzlerkandidat vorschlagen. Eigentlich wollte sich die SPD erst im Frühjahr 2013 auf einen Kandidaten festlegen. Steinbrück gilt laut Umfragen als erfolgsversprechender Herausforderer von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Könnten sich die Wähler zwischen Merkel und Steinbrück entscheiden, würde die CDU-Politikerin nach Angaben des Meinungsforschungsinstituts Forsa auf 50 Prozent der Stimmen kommen. Steinbrück erhielte 28 Prozent. Steinmeier käme auf 26 Prozent (Merkel 49 Prozent) und Sigmar Gabriel auf 16 Prozent (Merkel 60 Prozent). (ho)

Ahriman Verlag
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles