1_12

Berlin
 

Polizeieinsatz am 1. Mai kostete über fünf Millionen Euro

1_14
Polizisten während des 1. Mai in Berlin Foto: JF

BERLIN. Der Polizeieinsatz anläßlich des 1. Mai in Berlin hat vermutlich über fünf Millionen Euro gekostet. Wie die taz berichtet, belastete bereits der Polizeieinsatz währen des 1. Mai 2010 die Berliner Landeskasse mit rund fünf Millionen Euro. Damals waren etwa 7.400 Polizisten im Einsatz.

Die Berechnung für den diesjährigen 1. Mai sei zwar noch nicht abgeschlossen, sagte ein Sprecher der Berliner Polizei. Aus der Anzahl der eingesetzten Beamten und der Gesamtarbeitsstunden lasse sich allerdings schließen, daß die Kosten von 2010 wohl noch übertroffen würden. Vor allem die in den vergangenen Jahren stark angestiegene Anforderung von Unterstützungskräften aus anderen Bundesländern schlage bei den Mai-Einsätzen zunehmend zu Buche.

Das Berliner Polizeipräsidium hatte es in der Vergangenheit stets abgelehnt, konkrete Zahlen zu den Kosten der Polizeieinsätze zu nennen. Nach einer Beschwerde der taz bei der Innenverwaltung wies der Senat die Polizei jedoch an, die Zahlen zu veröffentlichen. (krk) 

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles