Pfarrhäuser für homosexuelle Partnerschaften geöffnet

Johannes_Friedrich-01-2
Johannes Friedrich: Homoehen in Pfarrhäusern sind Ausnahmen Foto: wikipedia/ekd.de

NEU-ULM. Die Synode der Evangelischen Landeskirche Bayerns (EKLB) ist offenbar uneins in der Frage, ob homosexuelle Partnerschaften in Pfarrhäusern erlaubt seien. Ein entsprechender Beschluß des Landeskirchenrates fiel bereits im Juli 2010. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtete, mußte sich auch Landesbischof Johannes Friedrich Kritik an der Bekanntmachung des Beschlusses vor der Synodaltagung gefallen lassen.

Nach der aktuellen Beschlußlage könne das gemeinsame Wohnen im Pfarrhaus eingetragenen Lebenspartnerschaften in Einzelfällen gestattet werden. Bedingung sei die Einigung zwischen Landeskirchenrat, Kirchenvorstand, Dekan und Regionalbischof.

Gleichgeschlechtliche Partnerschaften sollen aber die Ausnahme in Pfarrhäusern bleiben; die Kirche möchte an der Ehe und Familie als Leitbild der christlichen Verkündigung festhalten. „Auch homosexuelle Partnerschaften sind dahingehend zu profilieren, daß sie auf Dauer angelegt sind und zwei Menschen lebenslang Verantwortung füreinander übernehmen“, betonte Friedrich.

Namhafte Mitglieder drohen mit Austritt

Der Umgang mit Lesben und Schwulen in Pfarrhäusern ist an der Kirchenbasis stark umstritten. Mehrere namhafte Kirchenmitglieder haben bereits ihren Austritt angedroht, sollte die Landeskirche dem Ansinnen der schwulen und lesbischen Pfarrerpaaren nachgeben.

Für den Generalsekretär der Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb, sind gleichgeschlechtliche Partnerschaften in Pfarrhäusern weder mit den biblischen Vorstellungen noch mit der Vorbildfunktion des Pfarramtes vereinbar. Die Ehe sei eine „alternativlose Schöpfungsordnung Gottes, in der Mann und Frau in einer lebenslänglichen Lebens- und Treuegemeinschaft miteinander verbunden sind“, sagte Steeb der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Wer dies nicht wolle, könne er alleine leben. (cs)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles