Conservare Communication „Grüner Mist“ – nein danke! #GrünerMist 2021

 

Zahl der Asylanträge deutlich gestiegen

Afghanen
Viele Flüchtlinge kommen aus Afghanistan Foto: Flickr/Publik16

BERLIN. Die Zahl der Asylantragsteller hat im vergangenen Monat stark zugenommen. Dies geht aus Informationen des Bundesinnenministeriums hervor. Rund zweitausend Personen stellten im März erstmals einen Antrag auf Asyl. Gegenüber dem Vorjahreszeitraums bedeutet dies eine Zunahme um fast ein Drittel.

Für das Jahr 2008 wurde mit 22.085 Anträgen erstmals seit 2001 ein starker Zuwachs um 15,2 Prozent festgestellt – ein Trend, der sich fortzusetzen scheint. Bereits jetzt hat das erste Quartal für 2009 die ersten Monate des Vorjahres um 10,4 Prozent übertroffen.

Situation in Irak und Afghanistan als Ursache

Begründet wird dieser Zuwachs mit der schwierigen Lage im Irak. Rund ein Viertel der Antragsteller stammt aus diesem Land. Doch auch irakische Christen sehen diese Asylpolitik skeptisch.

Daneben werden als häufigste Herkunftsländer Afghanistan, Vietnam, Türkei und der Kosovo genannt. Weitere Länder sind der Iran, Syrien, die Russische Föderation, der Libanon und Algerien. (FA)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles