Anzeige
AnzeigeHans-Peter Hörner, Bildung, Bildungsblog

Korruptionsskandal: EU-Parlament setzt Eva Kaili als Vizepräsidentin ab

Korruptionsskandal: EU-Parlament setzt Eva Kaili als Vizepräsidentin ab

Korruptionsskandal: EU-Parlament setzt Eva Kaili als Vizepräsidentin ab

Eva Kaili: Sie ist nicht länger Vizepräsidentin des EU-Parlaments
Eva Kaili: Sie ist nicht länger Vizepräsidentin des EU-Parlaments
Eva Kaili: Sie ist nicht länger Vizepräsidentin des EU-Parlaments Foto: picture alliance / ANE / Eurokinissi | Giannis Panagopoulos / Eurokinissi
Korruptionsskandal
 

EU-Parlament setzt Eva Kaili als Vizepräsidentin ab

Die in Haft befindliche Eva Kaili verliert nach Korruptionsvorwürfen ihr Amt als Vizepräsidentin des EU-Parlaments. Über ihre Anwälte beteuert die Griechin, bei der Säcke voller Geld gefunden worden waren, ihre Unschuld.
Anzeige


STRASSBURG. Das Parlament der Europäischen Union hat Eva Kaili als seine Vizepräsidentin abgesetzt. Die Griechin sitzt aktuell wegen Korruptionsvorwürfen in Untersuchungshaft.

Zwei Abgeordnete hatte sich bei der Abstimmung enthalten. 625 votierten für ein vorzeitiges Ende von Kailis Amtszeit. Ein Parlamentarier stimmte dafür, sie auf ihrem Posten zu belassen, wie die Nachrichtenagentur dpa berichtete. Insgesamt hat das EU-Parlament 14 Vizepräsidentin. Um einen von ihnen abzusetzen, ist eine Zweidrittelmehrheit erforderlich.

Kailis Anwälte weisen Vorwürfe zurück

Kaili steht derzeit in Verdacht, von Katar bezahlt worden zu sein, um sich für politische Entscheidungen zugunsten des Landes einzusetzen. Sie war am vergangenen Freiheit nach einer Razzia bei ihr und sechs weiteren Verdächtigen. Gegen vier von ihnen liegt ein Haftbefehl vor. Wie die Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilte, liefen Ermittlungen wegen der „Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung, Geldwäsche und Korruption“.

Die Griechin weist die Vorwürfe entschieden zurück. Ihre Anwälte teilten zuletzt mit, ihre Mandantin sei „unschuldig“ und habe mit der Sache „überhaupt nichts zu tun“. Bei der Razzia hatte die belgische Polizei Säcke mit Geldscheinen bei ihr gefunden. (zit)

Eva Kaili: Sie ist nicht länger Vizepräsidentin des EU-Parlaments Foto: picture alliance / ANE / Eurokinissi | Giannis Panagopoulos / Eurokinissi
Anzeige
Anzeige

Der nächste Beitrag

aktuelles