Polizisten und Rettungskräfte sind am Tatort in Lyon Foto: picture alliance / abaca
Polizisten und Rettungskräfte sind am Tatort in Lyon Foto: picture alliance / abaca
Frankreich

Orthodoxer Priester in Lyon angeschossen

LYON. In der französischen Stadt Lyon ist ein orthodoxer Priester vor einer Kirche angeschossen worden. Der Geistliche sei bei dem Angriff schwer verletzt worden, berichtete die Nachrichtenagentur AFP. Der Täter befinde sich auf der Flucht.

Unterdessen haben französische Sicherheitskräfte nach dem islamistischen Anschlag in Nizza, bei dem ein Tunesier drei Menschen in einer Kirche getötet hatte, drei mutmaßliche Komplizen verhaftet. Nachdem sich ein 47jähriger am Donnerstag gestellt hatte, nahmen Polizisten zwei weitere Männer fest. Einer der beiden soll kurz vor der Tat, bei dem ein Opfer enthauptet worden war, mit dem mutmaßlichen Terroristen in Kontakt gestanden haben.

Am Freitag demonstrierten in Berlin wieder Moslems gegen die angeblich islamfeindlichen Politik Frankreichs. Rund 60 Personen sammelten sich unter anderem vor der französischen Botschaft. Bereits am Donnerstag hatten bei einer ähnlichen Kundgebung 150 Menschen in Berlin-Neukölln dabei „Allahu Akbar“ skandiert. (ag)

Polizisten und Rettungskräfte sind am Tatort in Lyon Foto: picture alliance / abaca

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

aktuelles

CATCODE: Article_Ausland