Barcelona-Attentäter
Fahndungsbild von Younes Abouyaaqoub Foto: picture alliance / abaca / Innenministerium Spanien / JF-Montage

Islamistischer Terror
 

Polizei erschießt Barcelona-Attentäter

SUBIRATS. Die katalanische Polizei hat den mutmaßlichen Attentäter von Barcelona, Younes Abouyaaqoub, in der spanischen Stadt Subirats erschossen. Das teilte die Behörde am späten Montag nachmittag mit. Der Verdächtige habe einen Sprengstoffgürtel getragen, bei dem es sich vermutlich um eine Attrappe handelt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Laut Angaben der Neuen Zürcher Zeitung stellte die Polizei Abouyaaqoub in einem Weinberg in der Ortschaft Sant Sadurní d’Anoia, wo er sich versteckt haben soll. Eine Anwohnerin hatte den Mann gesehen und die Polizei verständigt. Die Polizei setzte einen Roboter ein, um sich dem Mann zu nähern.

Spaniens Behörden fahnden seit dem Wochenende nach dem 22 Jahre alten Marokkaner. Er soll am vergangenen Donnerstag mit einem weißen Lieferwagen in eine Menschenmenge auf der Flaniermeile Las Radballs in Barcelona gerast sein. Auf der Flucht soll der Verdächtige einen weiteren Mann erstochen haben, um an dessen Auto zu gelangen. Bei dem islamischen Terroranschlag starben insgesamt 15 Menschen. (ls)

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Fahndungsbild von Younes Abouyaaqoub Foto: picture alliance / abaca / Innenministerium Spanien / JF-Montage
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles